24812691

Immer mehr Unternehmen entscheiden sich für eine Standleitung, bei der es sich um eine permanente Datenverbindung zwischen zwei Kommunikationspartnern handelt. Im Gegensatz zur Wählverbindung steht die Standleitung dauerhaft zur Verfügung und ist immer offen. Zudem erlaubt sie höhere Bandbreiten. Standleitungen eignen sich insbesondere zur Standortvernetzung in Unternehmen, etwa um Server oder Systeme von unterschiedlichen Niederlassungen miteinander zu verbinden. Das Ziel ist es, eine möglichst sichere Übertragung von Daten innerhalb des Netzwerkes zu ermöglichen.