1996474

Um Rechtsverstöße zu vermeiden bzw. aufzudecken und einen EU-weiten Standard zum Schutz von Whistleblowern zu garantieren, hat die Europäische Union die EU-Hinweis­geber­richt­linie erlassen. Diese Richtlinie verpflichtet Unternehmen ab 50 Mitarbeitern, öffentliche Einrichtungen, Behörden sowie Gemeinden ab 10.000 Einwohnern ab dem 17. Dezember 2021 Meldekanäle zur Mitteilung von Rechtsverstößen einzurichten und Mitarbeiter darüber zu informieren. Meldungen müssen sowohl schriftlich, telefonisch als auch persönlich abgegeben werden können, Vertraulichkeit und Anonymität müssen gewährleistet sein.

Unsere Expertise

Externer Ombudsmann

Gerne stellen wir Ihnen einen qualifizierten externen Ombudsmann für Ihr Unternehmen zur Verfügung. Dieser nimmt Meldungen aus Ihrem Unternehmen persönlich entgegen. Gehen über diesen Kanal Meldungen ein, prüfen wir sie auf Plausibilität und Relevanz und sortieren irrelevante Meldungen aus. Wir arbeiten bei relevanten Meldungen den Sachverhalt auf und erstellen einen…

Mehr erfahren...

Online-Hinweisgeberportal

Mit unserem Portal MELDUNG.ONLINE stellen wir für Ihr Unternehmen ein Online-Hinweisgeberportal zur Verfügung, über den Ihre Mitarbeiter schriftliche Meldungen übermitteln könnnen. Gehen über diesen Kanal Meldungen ein, prüfen wir sie auf Plausibilität und Relevanz und sortieren irrelevante Meldungen aus. Wir arbeiten bei relevanten Meldungen den Sachverhalt auf und erstellen einen…

Mehr erfahren...

Whistleblower-Hotline

Wir übernehmen die telefonische Annahme von Whistleblower-Gesprächen und dokumentieren den Sachverhalt. Dabei spielen Anonymität und Vertrauen eine große Rolle. Gehen über diesen Kanal Meldungen ein, prüfen wir sie auf Plausibilität und Relevanz und sortieren irrelevante Meldungen aus. Wir arbeiten bei relevanten Meldungen den Sachverhalt auf und erstellen einen Bericht mit…

Mehr erfahren...